Ausverkauft

22.10.2020, 19:30 Uhr

Eintritt: 20,- €/ 10,- € Förderpreis(freiwillig): €30

Alfred Schnittke Akademie International, Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg


Ludwig van Beethoven Klaviersonate e-Moll op. 90
Mit Lebhaftigkeit und durchaus mit Empfindung und Ausdruck. Nicht zu geschwind und sehr singbar vorzutragen

Reinhard David Flender Im Walde für Klavier solo (2020)
Uraufführung

Im Dezember jährt sich der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Der Komponist Reinhard David Flender erläutert anhand der Beethoven Sonate e-Moll op. 90 und einer eigenen Komposition »Im Walde« für Klavier wie aus motivischen Keimzellen organische Wachstumsprozesse entstehen, die sich in musikalischen Formen und Gestalten abbilden. Das Prinzip der »sich entwickelnden Variantenbildung« wurde von Beethoven erfunden. Er fusioniert die dramaturgisch angelegte Sonatenhauptsatzform
mit der alten Kompositionstechnik, Variationen über ein Thema zu schreiben. Der Ausgangspunkt der neuen Komposition von Reinhard David Flender sind zwei sich polyrhythmisch überlagernde Ostinati. Durch das Überschreiben und die Überlagerung
ostinater Patterns entsteht eine organische Entwicklung in der Zeit: Neues wird aus dem Alten erzeugt und Altes erscheint im Neuen wieder.