Tickets reservieren

04.04.2017, 19:30 Uhr
Eintritt: 12,-€ / Gäste der Hamburger Autorenvereinigung 9,- €, Mitglieder  frei.
Alfred Schnittke Akademie International, Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg


Maiken Nielsen stellt ihr neues Buch „Und unter uns die Welt “ vor,
Marina Savova spielt Chopin.
Dabei überschreiten die beiden Grenzen, denn die Schriftstellerin wird auch Swing-Klassiker singen – und die Pianistin wird ihre Gedichte „Tropfen aus Licht und Ton“ vortragen.

In dem Roman „Und unter uns die Welt“ (Rowohlt Wunderlich 2016) schildert Maiken Nielsen die wahre Lebensgeschichte ihres Sylter Großvaters, der 1929 den Untergang der „Pinnas“ überlebte, als Matrose auf der „Orion“, der in den zwanziger Jahren weltgrößten Luxusyacht, die Erde umsegelte, den Crash an der New Yorker Wall Street miterlebte, später mit dem „Graf Zeppelin“ zwischen Friedrichshafen und Rio de Janeiro pendelte und der während der letzten Fahrt der „Hindenburg“ im Mai 1937 als Navigator seinen Dienst versah…
Ein Roman über die Ära der Zeppeline, in dem es am Ende auch um den Absturz der „Hindenburg“ und eine große Liebe geht.

Pressestimmen zum Roman:
„Ein packender und unterhaltsamer Roman, der den beeindruckenden Lebensweg Christian Nielsens nachzeichnet und geschickt in die einzigartige Epoche der Zeppeline einbettet.“
KIELerLEBEN

„Ein wunderbares Zeit-Panorama.“
RBB

„Nahezu vergessen und magisch zugleich.“
Sylter Spiegel

„Faszinierendes Panorama einer Epoche.“
Hamburger Abendblatt

„Sehr detailliert und wie fast selbst erlebt.“
HR2

Maiken Nielsen liest und singt Swing-Klassiker.

Mehr zur Autorin unter:
www.maiken-nielsen.eu

Foto: Sabrina Adeline Nagel

Marina Savova ist Konzertpianistin mit ausgeprägter solistischer Tätigkeit und grosser Zuneigung zur schöpferischen Zusammenarbeit mit Kammermusikern, Schauspielern und Schriftstellern.
Sie ist Mitglied der Hamburger Johannes-Brahms-Gesellschaft sowie seit 1997 der Hamburger Autorenvereinigung. Mit deren Schriftstellerinnen und Schriftstellern ist sie in der gemeinsamen Programmarbeit für Buchvorstellungen, Portraitabende sowie zu Poesie und Lyrik eng verbunden; eine langjährige Zusammenarbeit gibt es dabei mit dem Ehrenvorsitzenden Gino Leineweber.
Marina Savova erhält nacheinander ihre Klavierdiplome der Musikakademie Sofia bei Prof. Kurtev und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Nattkemper.
Sie ist Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, geht als Erasmus-Stipendiatin an das Conservatoire Nationale Supérieur de musique et de dance de Paris in die Klasse von Prof. Gérard Fremy sowie Cyril Huvé und nimmt, neben weiteren Meisterkursen, über fünf Jahre regelmäßig an den Meisterkursen von Fausto Zadra seiner École international de piano R.Schumann in Lausanne teil; durch ihn wird sie maßgeblich künstlerisch geprägt und inspiriert.
Marina Savova absolviert bei Prof. Manz in Nürnberg ihr Konzertexamen mit Auszeichnung sowie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Master of Art der Klavierpädagogik bei Prof. Almeida.
Klavierrecitals, Konzerte mit Orchestern als auch mit Kammermusikensembles und Klavierduo führen sie durch Deutschland und die Schweiz, nach Bulgarien, Italien, Frankreich, Spanien und Japan; dabei entstehen Radio- und Fernsehaufnahmen.
Marina Savova ist Klavierdozentin an der Alfred Schnittke Akademie International Hamburg sowie am Recital Musikforum Hamburg und lebt in Hamburg.